Samsung Portable SSD Daemon deinstallieren

Ich liebe meine Samsung Portable SSD T3. Handlich klein, 2 TB Speicher und eine Geschwindigkeit, dass einem die Ohren schlackern. Eigentlich brauche ich in meinen Laptop gar keine größeren SSDs mehr einzubauen, solange ich die T3 besitze.

Samsung SSD Portable T3

Neulich entschied sich jedoch die mitgelieferte Software, die Festplatte nicht mehr im System anzumelden, geschweige denn ihre Verschlüsselung aufzuheben. Ich musste die Software folglich neu installieren. Natürlich hatte der „Treiber“ keine Deinstallationsroutine. Man kann den Samsung Portable SSD Daemon allerdings mit ein paar Handgriffen selbst entfernen.

  1. Öffne den Taskplaner („taskschd.msc“)
  2. Suche den Eintrag „Samsung_PSSD_Registration“ und lösche ihn
  3. Öffne den Explorer und lösche den Ordner C:\ProgrammData\SamsungApps
  4. Reboot

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Rabenhaar sagt:

    Wenn man bedenkt, was Speicherplatz früher gekostet hat. Ich hab kürzlich beim shreddern von alten Akten die Rechnung einer 40 GB Festplatte von 2001 gefunden. Die kostete stolze 599 DM!
    P.S.: Du hast die Knalldrachen am 31.12.2019 vergessen 😉
    Auch deine tolle Drachenseite leidet schon lange unter deiner Abwesenheit. Inzwischen sind so viele coole, schuppige Bücher rausgekommen, die von dir rezensiert werden müssen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.