Lightroom zeigt falsche Farben auf Grund eines fehlerhaften Monitorprofils an

Sonntagmorgen, die Frau schläft noch, also kann ich ja ein wenig mit Lightroom herumspielen und die Photos vom See aussortieren. Wie sich jedoch zeigte, stellte Lightroom meine nach Schwarzweiß-konvertierten Bilder plötzlich mit sichtbarem Rotstich dar, der bei einer Bearbeitung in anderen Bildverarbeitungs-, Anzeigeprogrammen (hier Photoshop, XnView und ACDSee) nicht auftrat.

 

Die Farbdarstellung bei Schwarzweiß-Bildern war in Lightroom eher "Sepia"

Die Farbdarstellung bei Schwarzweiß-Bildern war in Lightroom eher „Sepia“

Zunächst dachte ich an einen Farbprofilfehler und versuchte herauszufinden, ob die Bilder in Lightroom und Photoshop mit unterschiedlichen Profilen geladen wurden, fand jedoch jeweils sRGB vor, so wie es sein sollte. Auch ein Zurücksetzen der Einstellungen beider Programme half nichts. Bis mir einfiel, dass Lightroom mein (zugegeben beschissenes, unkorrigiertes) Samsung-Monitorprofil verwendet.

In der Farbverwaltung von Windows ließ sich das Problem dann leicht lösen. Zunächst wählt man den passenden Monitor aus und setzt den Haken vor  „Eigene Einstellungen für das Gerät verwenden“.

Die Window Farbverwaltung zeigt unter Anderem das gerade verwendete Monitorprofil an

Die Window Farbverwaltung zeigt unter Anderem das gerade verwendete Monitorprofil an

Nun klickt man auf hinzufügen, wählt aus der Liste das Profil sRGB IEC61966-2.1 Profil aus und setzt dieses anschließend als neues Standardprofil.

windows-farbmanagement-profil-hinzufuegen

sRGB IEC61966-2.1 Farbprofil wird als Standard gesetzt.

Nach einem Neustart von Lightroom zeigt dieses endlich das Schwarzweiß-Bild genauso an, wie ich es erwarte. Achja, da mir in meinem Fall die leichte Sepiatönung des Bildes eigentlich recht gut gefiel, habe ich sie mir nun nachträglich (diesmal gewollt) wieder zurückgeholt. Dazu setzt man in Lightroom eine Teiltonung für die „Lichter“. Der Farbton erhält den Wert 50 und die Sättigung den Wert 30.

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Dominic sagt:

    Hallo!

    Klasse Beitrag. Habe mir echt den Wolf gesucht 🙂 Danke!

    Viele Grüße,
    Dominic.

  2. Dave sagt:

    Danke für den Tip, war sehr hilfreich! 😀

  3. Patrick sagt:

    Wow, danke! Bin schon fast daran verzweifelt, da ddie Bilder auf meinem Zweitbildschirm richtig angezeigt waren.

    Gruß Patrick

  4. Detlef sagt:

    Vielen Dank auch von mir. Ich steige gerade erst in Lightroom ein und hatte diese Unstimmigkeit auch festgestellt. Dank deines Beitrages war das Problem schnell behoben. Sauber.

  5. jotEs sagt:

    Hallo,

    vielen Dank, hatte es erst gar nicht gemerkt, dass LR5 in Sepia anzeigt. Erst beim Ausdrucken.

    Danke!!

    jotEs

  6. Christian sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag – hab nach der Neuinstallation von LR wie ein Idiot rumgesucht, warum die Farben plötzlich vollkommen daneben sind.

  7. Marco sagt:

    Danke dafür. Ist bei mir nach dem Upgrade auf Windows 10 passiert. Ich kann mich auch noch an eine entsprechende Frage vom System erinnern.

  8. Elli sagt:

    VIELEN DANK! Ich hab mich schon dumm und dusselig gesucht – blödes Windows-Update. Jetzt würde ich zur Abwechslung gerne mal einen Vorteil darin erkennen -.-*
    Danke für diesen Beitrag, dann kann ich jetzt endlich mal anfangen meine Zeit sinnvoll zu nutzen!!!

  9. n0b0dy sagt:

    Super Beitrag! Danke vielmals!

  10. Stephan Pflug sagt:

    Vielen Dank für diesen Tipp. Genau das genannte Problem ist nach der Aufrüstung auf Windows 10 bei mir aufgetaucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.