Markiert: Photorucksack

0

F-Stop Loka UL Photorucksack

Ich weiß, dass ich vermutlich von einigen dafür verarscht werde, aber ich habe es schon wieder getan. Ich habe mir mal wieder einen neuen Photorucksack gekauft. Da ich bereits den F-Stop Kenti für meine kleineren Touren am Wochenende und in der Stadt besitze und von diesem Kraftpaket sehr angetan bin, sah ich mich diesmal bei F-Stop in der Mountain Series um.

0

Kata Bumblebee 222 UL

„Kannst Du wenn morgen im Büro das Analystenmeeting mit X und Y photographieren? Und nachmittags noch rasch ein paar Photos von Propdukt a für die Oberfläche b erstellen?“ Klar kann ich das. Das bedeutet dann einmal komplettes kameraequipment, Laptop, Stativ, Licht, Kabelage und Wechselklamotten mit dem Rad zur Arbeit karren. Das packt nicht jeder Rucksack. Oh weh, jetzt fängt der schon wieder mit Rücksäcken an. Ja, tue ich. Warum? Erstens weil ich bekloppt bin und zweitens weil ich einen Kata Bumblebee 222 UL bei mir zu stehen habe!

0

F-Stop Kenti Photorucksack

Unter Photographen sind die F-Stop Rucksäcke längst kein Geheimnis mehr. Die für Outdoor Einsätze gemachten Rucksäcke brillieren durch die verwendeten Internal Camera Units (ICUs) verschiedener Größe. Damit lässt sich der Platzbedarf für Photoequipment im Verhältnis zum Daypack ganz nach den eigenen Wünschen einrichten. Der F-Stop Kenti hingegen verwendet als einziges Rucksackmodel keines dieser ICUs. Er ist ein mittelgroßer Rucksack mit Rolldown-Verschluss und zweifachem Schnellzugriff auf das Kamerafach. Könnte das der kleine Photo-Städterucksack sein, den ich schon so lange suche?

0

ClikElite Probody Sport CS

Das ich ein Fan von ClikElite bin, ist ja nichts neues mehr. Seitdem mich der ClikElite Controjour 35 qualitativ so positiv überrascht hatte, muss sich jedes neue Rucksackmodell an diesem hohen Qualitätsstandard messen. Da lag es doch nahe sich auch mal eines der kleineren Modelle von ClikElite anzusehen. Also fand ein ClikElite Probody Sport CS (mit Laptopfach) für ~200€ seinen Weg zu mir und wollte mit meiner „Minimalausrüstung“ befüllt werden.

0

Die Photographenkrankheit

Mein Name ist Kolja und ich habe schwere Probleme. Ich leide an einer besonders hartnäckigen Unterform der Photographenkrankheit, dem rastlosen Zwang immer neue Rucksäcke zu kaufen, um Objektive, Stative, Filter, Laptop, Body und Butterbrote optimal zu verpacken. Diese Krankheit ist nach aktuellem Wissen führender Photographen unheilbar 🙁

0

Thule Perspektiv Daypack – Kleiner Kamerarucksack für die Stadt

Ich suchte nach einem stylishen Kamerarucksack, der nicht nach Wanderrucksack aussieht, eine ~60-40 Aufteilung besitzt, so dass man auch mal eine Jacke im „Daypack“ unterbringen kann, idealerweise ein seitlichen Zugriff auf das Kamerafach gewährt und natürlich meine Ausrüstung aufnimmt. Dazu gehören meine Canon 6D mit angesetztem 70-200mm Objektiv, ein bis zwei weiteren Objektiven, einem Blitz und einem kleinen Stativ. Vielleicht ist es ja der Thule Perspektiv Daypack?