ClikElite Probody Sport CS

Kamerafach

Kamerafach

Das ich ein Fan von ClikElite bin, ist ja nichts neues mehr. Seitdem mich der ClikElite Controjour 35 qualitativ so positiv überrascht hatte, muss sich jedes neue Rucksackmodell an diesem hohen Qualitätsstandard messen. Da lag es doch nahe sich auch mal eines der kleineren Modelle von ClikElite anzusehen, zumal ich eh auf der Suche nach einem kompakten Photorucksack für die Stadt war. Also fand ein ClikElite Probody Sport CS (mit Laptopfach) für ~200€ seinen Weg zu mir und wollte mit meiner „Minimalausrüstung“ befüllt werden. Dazu gehören meine Canon EOS 6D, ein Canon 70-200 f/2,8 Objektiv ein Tamron 24-70mm f/2,8 Objektiv und ein Systemblitz.

Das Photofach groß genug für Body und zwei mittlere Objektive

Das Photofach ist gut gepolstert und wird mit vielen Trennelementen geliefert, die eine individuelle Anpassung ermöglichen. Es lässt sich über die Seite öffnen und bietet damit einen Schnellzugriff auf das Kameraequipment, kann aber auch über die komplette Breite komplett geöffnet werden. Meine oben genannte Ausrüstung passt jedoch nur mit Abstrichen hinein. Eine SLR ohne Batteriegriff, bestückt mit einem 70-200mm Objektiv passt (mit sanfter Gewalt) hinein, auf die Gegenlichtblende muss man jedoch verzichten. Zusätzlich kann man dann noch ein weiteres, kleines Zoomobjektiv oder Festbrennweite und einen Blitz unterbringen, wie im obigen Bild dargestellt. Wechselt man jedoch die Objektive und möchte das 70-200mm Objektiv abseits des Bodys unterbringen, dann bekommt man Platzprobleme. In jedem Fall bekommt man also seinen Blitz, den Body und zwei normal große Objektive hinein, genau wie der Hersteller es auch angibt.

Das Daypack – groß aber unzugänglich

Das Daypack des Probody Sport ist recht großzügig dimensioniert und kann locker mit einer Windjacke, Festplatten und Kabelage befüllt werden…oder aber mit einem 70-200mm Objektiv dass unten nicht mehr rein passt 🙂 Leider sind die Reißverschlüsse sehr fummelig und die Öffnung nicht sehr groß. Der Zugang zum Daypack ist damit nicht besonders gut gelöst, besonders dann, wenn das Photoabteil prall gefüllt ist und man im Laptopfach ein größeres Modell mit sich führt. Es spannt dann hier und da etwas.

Das Laptopfach ist ausreichend groß

Meist findet man bei Rucksackmodellen dieser Größe nur Platz für kleine Laptops oder Tablets. Der Probody Sport CS überrascht hier mit einem recht großen Fach, in das auch mein Lenovo 15,4″ Dickschiff noch hinein passt. Beim Einführen des Boliden kämpft man zwar mit dem Photofach um dessen Platz, aber ich hatte nie das Gefühl zu viel Kraft aufwenden zu müssen oder Angst, dass meine Ausrüstung beschädigt werden könnte. Wer ganz sicher gehen will verzichtet einfach auf den Laptop. Ein Tablet passt allemal und problemlos hinein.

Laptopfach

Laptopfach

Das Tragesystem ist sehr gut

Vollgepackt zeigt sich mal wieder, dass die ClikElite Rucksäcke eigentlich aus der Welt der Outdoor Photographie stammen und für lange Außeneinsätze gemacht sind. Der Beckengurt sitzt sicher auf der Hüfte und nimmt das Gewicht so von den Schultern weg. Die Polsterung ist dünn aber allemal ausreichend. Trotz maximal befülltem Rucksack spürte ich keine Druckstellen. Die Belüftung hingegen ist nicht berauschend. Wenn es heißer zugeht, wird man dies bestimmt anhand von Schweißflecken merken. Zum Glück trocknen die Polster notfalls schnell wieder. Ein wenig enttäuscht war ich über die recht kleinen Plastikschnallen an den Gurten, zumal ich die ClikElite -Schnallen des Contrejour erst vor einigen Tagen in den höchsten Tönen lobte. Aber das sind Kleinigkeiten, die das Gesamtbild nur minimal zu stören vermögen. Nachdem ich den mitgelieferten Regenschutz fand, war ich bereits wieder milde gestimmt.

Tragesystem

Tragesystem

Stativhalterung ist unbrauchbar

Ein Photorucksack benötigt natürlich auch eine Möglichkeit zur Befestigung eines Stativs. Man kann zwar ein oder zwei Stativbeine in die seitliche angebrachte Gewebetasche stecken, das Gummiband zur Fixierung des Stativkopfes ist jedoch bestenfalls ein Witz. Folglich schlackert das Stativ munter hin und her, gerade wenn man den Rucksack über eine Schulter abnimmt, um schnell auf die das Kamerafach zuzugreifen. Eine ordentlicher Gurt mit Schnalle wäre hier besser gewesen.

Fazit

Der ClikElite Probody Sport CS ist ein schicker Kamerarucksack mit super Tragesystem. Wenn man den Rucksack nicht gerade bis zur Oberkante mit Material befüllt, lässt er sich prima bedienen und trägt sich auch über Stunden sehr angenehm. Für einen Preis von ~200€ erwarte ich jedoch eine bessere Stativhalterung

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.