Lenovo System Update aufräumen

Ich arbeite an einem Lenovo T520, dessen Festplatte C:\ im Laufe der Zeit immer voller wurde, obwohl ich doch gar nichts installierte und meine Benutzerverzeichnisse seit jeher auf einer anderen Partition auslagere. Zum Glück gibt’s das kleine Tool WinDirStat, welches übersichtlich grafisch darstellt wo der Hase im Pfeffer liegt. Der Übeltäter war schnell ausgemacht: Das Lenovo System Update genehmigte sich genüsslich 15GB meines wertvollen Speicherplatzes. Es musste gezähmt werden, Zeit zum Aufräumen!

Lenovo System Update 5 Screenshot

Lenovo System Update 5 Screenshot

Im Ordner C:\Program Files\Lenovo\System Update\session sammeln sich mit häufiger Benutzung des Updaters viele unnötige Dateien an, allerdings darf dieser Ordner nicht einfach gelöscht werden, sonst startet Lenovo System Update nicht mehr. Um ihn stattdessen aufzuräumen, löscht man alles außer system\, temp\, QuestResponse.xml und updates.ser (soweit vorhanden).

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.