Picasa Plugin für Lightroom

Ich „entwickle“ meine RAW-Fotos mit Adobe Lightroom und bin sehr zufrieden mit den Möglichkeiten die das Programm einem ambitionierten Photo-Noob wie mir bietet. Um die entwickelten Bilder präsentieren oder weitergeben zu können, musste ich sie bisher immer in JPEG umwandeln und habe sie dann auf meinen Picasa Account hochgeladen. Dort liegen sie in privaten Ordnern und können bei Bedarf von meinem iPad oder zur Not auch mal über einen Browser aufgerufen werden. Es störte mich jedoch Picasa auf meinem Rechner installieren zu müssen, um die Bilder hochzuladen oder zu verwalten. Sicher, das geht auch über einen Webrowser, aber Picasa war doch noch etwas komfortabler. Jetzt habe ich jedoch ein Plugin für Lightroom gefunden, welches mir den direkten Export in meine Picasa Alben ermöglicht.

Jeffrey Friedl’s LR-PicasaWeb Albums lässt sich einfach über den Zusatzmodulmanager Lightrooms installieren (Datei->;Zusatzmodul-Manager->;hinzufügen) und ermöglicht dann dem Nutzer über Lightrooms Export Funktion neue Alben zu erstellen, die Größe der zu exportierenden Bilder anzupassen, Metainfos und (Geo)-Tags einzubetten und die Bilder vollautomatisch hochzuladen. Das Plugin ist Donationware und somit theoretisch kostenlos, wenn man dem Autor nicht eine Kleinigkeit für seine tolle Leistung spenden möchte. Man sollte sich jedoch registrieren, da es sonst nach 30 Tagen nur noch eingeschränkt funktioniert. Für ein derartig aktiv gepflegtes Plugin, dass mit jeder Version ab Lightroom 2 funktioniert, sollten aber ein paar Mücken nicht zuviel verlangt sein.

LR-Picasaweb Albums gehört ab sofort zum Standardrepertoire auf meinem PC. Wer seine Bilder nicht auf Picasa, sondern lieber auf Facebook, Flickr o.ä. Diensten präsentieren möchte, der wird bei Jeffry Friedl ebenfalls fündig.

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.