Hama oder Hoya UV Filter

Während ich die Teleobjektive von Canon und Tamron ausprobierte, fiel mir, bei einem zufälligen Blick auf zwei nebeneinander liegende UV-Filter, eine hässliche Spiegelung auf. Normalerweise verwende ich nur Hoya Filter auf meinen Objektiven, da ich das Canon 70-200 f/2.8L IS USM II jedoch zusammen mit einem UV-Filter ersteigerte, lag da eben auf dem Tisch auch plötzlich ein Hama-Filter.

Ja, Hoya UV Filter kosten oft mehr als doppelt soviel wie Hama UV Filter, aber ich denke, dass ich mit nur einem Bild jeden davon überzeugen kann welcher Filter für seine teure Scherbe am besten geeignet ist. Wie man unschwer erkennen kann, ist der rechte Filter entspiegelt (und mehrfach vergütet), der linke jedoch nicht. Was das für die Bilder bedeutet, wenn man sie mit einem billigeren Filter fotografiert kann man sich denken. Es fällt durch die Reflektion weniger Licht durch die Linse auf den Sensor, die Spiegelungen können zu ungewollten Schärfeverlusten führen und was das ganze noch für Auswirkungen haben könnte, lasse ich lieber die Physiker durchrechnen.

Was man auf meinem Bild nicht sehen kann, ist die Dicke der Filter. Der Hoya Filter ist etwa 2mm flacher als der Hama Filter. Was in den Telebrennweiten nicht so sehr auffallen wird, kann an Ultra-Weitwinkelobjektiven wie dem Tokina 11-16 F2.8 IF DX II durchaus zu hässlichen Randabschattungen führen.

Tut euren Objektiven also etwas Gutes (bringt Geld in den Wirtschaftskreislauf 😉 ) und kauft euch lieber etwas hochwertigere Filter. Es muss ja nicht gleich der für 100€ sein.

Links Hama, rechts Hoya UV Filter

Links Hama, rechts der Hoya UV Filter

 

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.