Der WordPress Editor ist im Firefox sehr langsam

Wenn ich blogge, dann verwende ich meistens den Firefox Browser. Leider hat dieser seit einiger Zeit Probleme mit dem Backend von WordPress (Version 3.2+ ). Das Tippen von langen Texten und besonders das Löschen von Zeichen ist eine Qual. Die Zeichen erscheinen oder verschwinden teilweise erst mit Sekunden Verzögerung. Das Problem ist bekannt, die Lösung jedoch nicht.

Hardwarebeschleunigung deaktivieren

Man empfiehlt die Hardwarebeschleuigung des Browsers abzuschalten und tatsächlich, danach ist alles wieder wieselflink. Das kann doch aber keine Alternative sein, denn gerade die Hardwarebeschleunigung ist es doch, die das Browsingerlebnis der letzten Jahre so wahnsinnig schnell vorangetrieben hat?

Firefox Hardwarebeschleunigung abschalten

Vollbildmodus nutzen

Glücklicherweise gibt es noch eine zweite Möglichkeit, denn der WordPress Editor bietet mit dem Vollbildmodus eine abgespeckte Variante seiner Selbst. Ein Klick auf den entsprechenden Button öffnet den Editor und voilà, es tippt sich flott und ohne Probleme, aber auch fast ohne Komfort 😉 .

Das Problem des langsamen WordPress Editors lässt sich also momentan nicht lösen, aber zumindest umgehen. Man vermutet einige CSS – Angaben als Auslöser und und bietet seltsame Änderungen am WordPress global.css als Allheilmittel an. Da das Problem jedoch nur in der Firefox Rendering Engine Gecko auftritt und in keinem anderen Browser (die ich so testen konnte), sollte der Fehler lieber dort gesucht werden. Das entsprechende Bugticket ist noch offen und niemandem zugeteilt. Wer mag?

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.