Geschwindigkeitsvergleich BoxCryptor vs EncFS

Jetzt hat es mich aber doch mal interessiert. Ist BoxCryptor schneller als EncFS? Dazu habe ich mir die aktuelle Version von EncFS (Dokan v0.6, encFS Port v1.7.4) und BoxCryptor (v1.3.2) installiert und mal die Benchmark Tools CrystalDiskMark und Atto Disk Bench darüber laufen lassen. Damit meine Werte nicht von der Geschwindigkeit der Festplatte gebremst werden, liegt der verschlüsselte Ordner auf meiner SSD. Meine CPU ist ein Intel Core i7-2700k ohne Übertaktung oder sonstigem Firlefanz.

Ergebnis des CrystalDiskMark Tests:

Ein gewaltiger Unterschied in den Ergebnissen war nicht zu erwarten, aber der sequenzielle Lese-/Schreibtest spricht schon Bände. Zwischen 5% (Lesen) und 15% (Schreiben) Vorteil verspricht EncFS gegenüber BoxCryptor. Zumindest bei höheren Blockgrößen. Bei einer Blockgröße von 4KB kehrt sich das Ganze etwas um. Obwohl BoxCryptor und EncFS beide hier etwa die selbe Leseperformanz aufweisen, schreibt Boxcryptor diese kleinen Blöcke bis zu 15% schneller.

BoxCryptor

EncFS

Ergebnisse des Atto Disk Benchmark:

Interessantes Ergebnis. EncFS schreibt Daten fast immer 5% bis 30% schneller als BoxCryptor. Dafür zeigt sich Letzterer besser beim Lesen der Daten mit etwa 5% Vorsprung.

BoxCryptor

EncFS

Fazit

Überwältigt hat mich die Performanz beider Programme jetzt nicht gerade. Müsste ich wählen, würde ich noch immer bei EncFS bleiben. Das mMn praxisrelevante Lesen und Schreiben von sequentiellen Daten kann EncFS einfach einen kleinen Tick besser. Um zu zeigen wo wir uns globalgalaktisch in der Performanzskala bewegen, habe ich mal einen TrueCryptContainer erstellt und getestet. Ich denke das Bild spricht Bände. Sowohl BoxCryptor als auch EncFS sollten sich schleunigst um eine Unterstützung für die AES Beschleunigung aktueller Prozessoren kümmern (beide scheinen auch nicht Multithreaded zu arbeiten). 30-50MB/s Lese-/Schreibleistung ist beinahe erbärmlich langsam gegenüber TrueCrypts 150-200MB/s. Meine externe USB3-Festplatte, auf der ich alle Dokumente von Arbeit mit mir führe, werde ich folglich weder mit BoxCryptor noch mit EncFS verschlüsseln. Wenn ich mal eine mehrere GB große Datei darauf schreiben möchte, dann ist Warten angesagt.

TrueCrypt

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Question sagt:

    Hi,

    wo liegt eig der genaue unterschied zwischen encfsmd und encfs4win?
    Welches sollte man für windos benutzen?

  2. GoodLuck sagt:

    Mich würden Speedvergleiche interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.