mod_pagespeed selektiv abschalten

Das Apache-Modul mod_pagespeed beschleunigt Webseiten, indem es verschiedene Optimierungen vornimmt. Insbesondere Stylesheets und Bilder werden dabei überarbeitet und anstelle der originalen Versionen an den Webbrowser geschickt. Problem: Änderungen an den Stylesheets oder den Bildern sind nicht sofort verfügbar. Das ist ärgerlich, wenn man gerade am Design einer Webseite werkelt. Manche Skripte sind zudem inkompatibel zu mod_pagespeed. Anstatt das Modul aber zu deinstallieren, schaltet man es einfach selektiv ab.

Um mod_pagespeed für einzelne Webseiten abzuschalten, ist lediglich eine .htaccess-Datei notwendig. Diese erweitert Ihr um die folgenden Code-Zeilen:

Setzt diese Zeilen einfach an den Anfang der .htaccess-Datei und mod_pagespeed wird umgangen.

Ebenso lässt sich mod_pagespeed auch selektiv einschalten:

Wer es noch feingranularer möchte, der kann mod_pagespeed sogar pro Datei verwenden und bestimmte Filter wählen. Viele Beispiele findet man auf http://www.modpagespeed.com/

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.