TCP/UDP Applikationen mit PacketSender debuggen

Vereinzelt möchte ich die Auswirkung von IP Datenpaketen testen, die in meiner Applikation auflaufen. Wenn bspw. TCP Pakete mit bestimmten ASCII Texten zu Statusänderungen in meinem Programm führen, dann teste ich am Ende doch gern einmal, ob auch alles so läuft wie ich mir das vorstelle. Natürlich hätte ich (frei nach TDD) eine Reihe an Tests schreiben können. Aber heute war ich schlichtweg zu faul und wollte einfach ein kleines Programm haben mit dem ich mir die benötigten Pakete rasch zusammenklicken konnte.

Ich fand Packet Sender. Das kostenlose Programm arbeitet mit UDP oder TCP und sendet ASCII oder HEX Inhalte an einen beliebigen IP Endpunkt. Die versandten Pakete und die dazugehörigen Antworten werden in einer History-Tabelle aufbewahrt, während die Pakettemplates gespeichert und später erneut aufgerufen werden können. Packet Sender kann aber auch als Server agieren und so Pakete empfangen und beantworten.

Praktisches Tool. Ich finde zwar die 25MB Downloadgröße etwas arg groß für den gebotenen Funktionsumfang, aber immerhin ist das Programm kostenlos und macht genau was es soll.

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.