Gaaaaanz mieses SEO…oder doch brilliant?

Dreist oder genial?

Dreist oder genial?

Als ich eben die Webseite von Chip online öffnete, sprang mich einer der miesesten SEO Tricks an, die ich je gesehen habe. Heute wurde das neue Photoshop CC vorgestellt, welches im Vorfeld weniger duch seine (zum Teil tollen) neuen Funktionen, sondern eher durch sein neues Lizenzmodell von sich Reden machte. Also was titelt die Chip Online Redaktion in Kooperation mit der SEO Abteilung?  „Photoshop CC: Die Highlights des brandneuen Foto-Cracks“. Geht’s noch offensichtlicher? Denn was suchen 90% der Internetraubmordkopierer am Tag der Veröffentlichung und danach? Natürlich nach Cracks für das neu erschienene Must-Have für alle Möchtegern und Prodi Grafiker – was sonst.

Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob ich diese Maßnahme als Gipfel der Peinlichkeit oder als einen genialen Schachzug betrachten soll? In der online Welt geht es mittlerweile ja nur noch darum die Kunden mit allen Mitteln auf die mit Werbung verstopfte Webseite zu zerren.

Und ja, ich bin mir bewusst, dass ich mit meinem Blogpost über dieses Thema nicht nur am Erfolg dieser Strategie teilhabe, sondern auch selbst davon profitiere. Vielleicht sollte ich selbst auch ein wenig die Keywords dieses Beitrags frisieren…nein, lieber nicht 🙂

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.