Ihre Kamera muss draußen bleiben

  • Foto 08.07.12 19 44 04
  • Foto 08.07.12 19 55 19
  • Foto 08.07.12 21 13 32

Am Sonntag war David Guetta im Dicken B und ich auf dem Weg zur Arena Treptow. Mit dabei meine niegelnagelneue EOS 650D samt Canon EF 35mm 1:1,4 L USM. Es kam wie es kommen musste, es sprach mich deutsche Freundlichkeit an: „Mit da Kamera kommste hier nich rin! Abgeben oder raus!“ Mein Hinweis, dass der Herr vor mir doch auch mit seiner NX-1 eben durchgewunken wurde ließ man nicht gelten – irgendwas wegen „Wechselobjektive“. Irre ich mich oder hat die NX-1 nicht auch Wechselobjektive?!? Da stand ich also, ohne meine Kamera in der Arena und schaute zu, wie 1000 Leute ihre Handys in die Luft halten und mit ihren Miniplastiklinsen versuchen Bilder in der stockdunklen Arena zu machen. Wo liegt da der Sinn? Sicherheit? Könnte ich jemanden mit meiner Kamera erschlagen? Könnte sich in meinem Ojektiv eher eine Bombe verstecken als in einer kleinen Knipse oder einem Regenschirm? Oder haben die Veranstalter Angst, dass jemand tatsächlich ein nicht verrauschtes, farblich stimmiges Bild schießen könnte? Obige Bilder (und ich schätze dass 99% der an diesem Abend geschossenen Fotos genau so aussehen) sind jedenfalls schrecklich anzusehen. Schade, denn Musik und Stimmung waren an diesem Abend eigentlich toll, trotz ~30°C Innentemperatur.

Kolja Engelmann

Technikfan, Freizeitprogrammierer, selbsternannter Toolking und vermutlich größter Drachenfan Deutschlands blogged hier die Lösungen zu IT-Problemen die ihm über den Weg laufen, kleine Softwaretools, nostalgische Anfälle und missbraucht das Ganze gern auch mal als privates Tagebuch und Fotoalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.